Full text: Die Lehren des Marxismus im Lichte der russischen Revolution

‘ualität. Es tat not, sich für diese Aufgaben vorzubereiten, 
und der Umstand, daß die Zeit die Marxisten unvorbereitet 
vorfand, mußte nachteilige Folgen für die sozialistische Be- 
wegung haben. In einer Zeit, in der als Folge eines Welt- 
krieges von unerhörter destruktiver Kraft das ganze wirt- 
schaftliche Leben der vorgeschrittenen Länder vor der Ge- 
fahr völliger Zerrüttung zu stehen schien und der Kapitalis- 
mus einer bis dahin noch nicht vorhandenen Krise aus- 
gesetzt war, mußte der Nachteil jener Unterlassung der so- 
zialistischen Theorie sich vollends offenbaren. Ganz unver- 
hofft wurden die Führer des westeuropäischen Sozialismus 
von der ständigen Opposition zur Macht berufen. Da sie nun 
aber keinen eingehenden Plan des Aufbaus einer neuen Ge- 
sellschaftsordnung besitzen, wagen die alten Führer des 
westlichen Sozialismus, im vollen Bewußtsein ihrer schweren 
Verantwortung vor der Arbeiterklasse, diese nicht mehr zu 
einer sozialen Revolution aufzurufen. Ihr Glaube daran, daß 
der Sozialismus unter den obwaltenden, schwierigen Bedin- 
gungen imstande sein werde, die schweren Leiden der 
Gegenwart zu heilen, ist dahin. Selbst in ihren‘ Reform- 
entwürfen sind sie zaghaft in der ständigen Befürchtung, 
das ohnehin zerrüttete Wirtschaftsleben vollends zu des- 
arganisieren. Auf der anderen Seite aber sehen sich die 
machthabenden russischen Sozialisten, die ja konsequentere 
Anhänger der marxistischen Lehre und von Natur aus wage- 
mutiger und entschlossener sind, heute, nach bereits voll- 
zogener sozialer Umwälzung, gezwungen, planlos von einem 
Experiment zum anderen überzugehen — in einer Zeit, da 
man angesichts der äußerst kritischen Lage der Volkswirt- 
achaft doch hätte möglichst sicher vorgehen sollen. 
Berücksichtigt man nun all diese wichtigen negativen 
Folgen, die der Mangel einer für die Bedürfnisse der sozia- 
listischen Gesellschaft systematisch durchgearbeiteten. Theo- 
rie der sozialistischen Wirtschaft zeitigt, so wird man wohl 
zu dem Schlusse geführt, daß diese Tatsache kein bloßer 
Zufall ist. Diese auffallende Lücke muß vielmehr tiefere 
Gründe haben. Wir werden sie in unserer weiteren Darstel- 
lung bloßlegen. ... 
Der Marxismus hat also keine systematische Theorie der 
sozialistischen Wirtschaft geliefert, doch hat er immerhin 
deren Grundlinien festgelegt, und zwar teils als Folgen des 
Umstands, daß der Sozialismus im Wege der Umwandlung 
{2
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.