Full text: Bau- und Baustoffindustrie (2)

verrechnet. Bei einigen Gesellschaftern ist die Lieferungsberechtigung 
aufgeteilt in eine solche für das Vertragsgebiet und eine für das Frei- 
gebiet. Dabei handelt es sich um Werke, die an der Grenze des Ver- 
tragsgebietes liegen und einen Teil der Produktion außerhalb desselben 
absetzen müssen. 
Einen Überblick über das Kräfteverhältnis der Mitglieder gibt nach- 
stehende Kontingentstabelle: 
Vertragsgebiet: Freigebiet: Zusammen: 
(in Millionen Mauersteinen) 
Werk 
? 4 
} 
) 
, 
v 
5 
) 
25 
2,25 
2 
2nN 
} 
1.) 
1,5 
1,5 
1) 
1G_9°DR 
3.0 
1,0 
15 
0,5 
L0 
7.0 
5,0 
5,0 
5,0 
5 
%0 
55 
25 
2,5 
2.25 
2,2 
2.0 
1.9 
1,5 
15 
45 
14 
56.25 
Kontingentsausgleichungen unter den Lieferwerken durch Über- 
tragung der Kontingente sind im Benehmen mit der Deutsche Ziegeleien 
A.-G. zulässig, ebenso können Kontingentsänderungen durch Rückgabe 
oder Übernahme von Vorzugsaktien erfolgen. 
Da die Absatzverhältnisse für die der Ziegelverkaufsvereinigung 
angeschlossenen Werke sehr ungleich sind, ist eine quotenmäßige Be- 
rücksichtigung aller Ziegeleien bei den Lieferungen schwer durch- 
zuführen, Trotzdem ist die Aktiengesellschaft nach der Geschäfts- 
ordnung verpflichtet, durch gleichmäßiges Heranziehen aller Lieferwerke 
zu den Lieferungen im Vertragsgebiet dafür zu sorgen, daß das Ver- 
hältnis der Lieferberechtigungen möglichst gewahrt wird und sich bei 
einzelnen Werken nicht übergroße Bestände ansammeln. Nachdem die 
Erfüllung dieser Auflage besonderen Schwierigkeiten begegnete, behalf 
man sich zunächst damit, die gegenüber der jeweiligen Absatzquote im 
Rückstand befindlichen Mengen durch die Gesellschaft zu erwerben. Die 
Folge war eine große Inanspruchnahme von Bankkrediten durch letztere, 
1% 
„53
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.